30 Grad Wäsche - Eska Handschuhe

Handschuhpflege ist EinsatzhygieneKompromissloser Schutz.

ESKA Handschuhe bieten kompromisslosen Schutz unter extremen Bedingungen. Dieser entsteht durch die Verwendung von hochwertigen, streng geprüften europäischen Rohmaterialien und das über 108-jährige Knowhow. Um eine lange Lebensdauer zu garantieren, ist eine sachgerechte Handhabung und Pflege von großer Bedeutung.

Richtige Pflege

Alle ESKA Schutzhandschuhe liefern anhand der Etiketten mit entsprechenden Pflegepiktogrammen Hinweise über die korrekte Wäsche. In einem Schonwaschprogramm können Einsatzhandschuhe mit 40°C, 30°C oder mit der Hand gewaschen werden. Feuerwehrhandschuhe müssen separat gewaschen werden, um zu verhindern, dass sich Fremdmaterialien auf der Oberfläche absetzen. Um eine Kreuzkontamination von z.B. Dienstbekleidung und Sportbekleidung zu vermeiden, dürfen Einsatzhandschuhe nur in einem separaten Waschvorgang gereinigt werden.

Waschvorbereitung

Vor der Maschinenwäsche sind Verschlüsse, vor allem Klettverschlüsse, sauber zu schließen und Karabinerhaken zu entfernen.

Geeignetes Waschmittel

Phosphatfreies Feinwaschmittel ohne Weichspüler, optischen Aufheller, Fleckenentferner und ohne Bleichmittel verwenden. Ansonsten kann es zu Ausbleichen, Faserschäden oder einer Beschädigung der Beschichtung kommen. Handschuhe mit Membrane dürfen nicht geschleudert oder gegebenfalls nur angeschleudert werden.

Leinen Trocknung

Nach dem Waschvorgang können die Einsatzhandschuhe im nassen Zustand durch das Reinschlüpfen in Form gebracht werden. Anschließend die Handschuhe mit den Fingern nach oben aufhängen oder auf einer dafür ausgelegten Vorrichtung an der Luft trocknen lassen. Hitzequellen wie Heizkörper und Öfen unbedingt vermeiden, denn diese können die Materialien schädigen.

Hinweis:

Alle Textil Feuerwehrhandschuhe können bei Schontrocknung im Trockner getrocknet werden. Feuerwehrhandschuhe aus Leder bitte ausschließlich aufhängen und an der Luft langsam trocknen lassen.