DE

Reisetbauer und Eska bringen hochwirksames Mittel zum Schutz vor Covid-19 in Umlauf

, geschrieben von

Das Haut- und Händedesinfektionsmittel aus Oberösterreich weist einen außergewöhnlich hohen Alkoholgehalt auf und wird anstatt in Plastik in umweltfreundlichen Flaschen abgefüllt. Rund 20.000 Liter pro Monat werden bereits produziert.

Meisterbrenner Hans Reisetbauer von der gleichnamigen Brennerei aus Kirchberg-Thening und ESKA-Geschäftsführer Paul Loos machen beim neuen Virozid gemeinsame Sache, hinter der eine klare Vision steht. „Kunden, Freunde und Familien sollen bestmöglich vor der Covid-19-Pandemie beschützt werden. Mit einem äußerst effizienten Haut- und Händedesinfektionsmittel wollen wir unseren Beitrag dazu leisten“, so Reisetbauer. Die Handschuhmacherei ESKA kann sich ebenfalls bestens mit diesem neuen Erzeugnis identifizieren. „Wir schützen mit unseren Produkten die Hände der Menschen, Desinfektionsmittel tun es auch. Das passt gut zusammen“, so Paul Loos.

Hohe Wirksamkeit durch Alkoholgehalt und Mischung

Laut Reisetbauer muss ein Desinfektionsmittel einen Mindestalkoholgehalt von 75% aufweisen, um effektiv wirksam im Schutz vor COVID-19 zu sein. „Bei uns beträgt schon der Grundalkoholgehalt mindestens 85%. Hinzu kommt die vorgeschriebene Menge an Glycerin und Wasserstoffperoxid. Diese Mischung macht unser Haut- und Händedesinfektionsmittel so hochwertig und wirksam“, erklärt Reisetbauer. Geprüft und freigegeben wurde das Erzeugnis vom Umweltministerium und der AGES, abgefüllt wird es in handlichen Flaschen. „Wir haben bewusst auf hochwertige Glasflaschen gesetzt, um ein klares Zeichen für echte österreichische Fabrikate zu setzen. Wir lassen jedem unserer Händler kostenlos eine Flasche zukommen“, betont Loos.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!