DE

Kampf gegen Feuerkrebs

, geschrieben von

Nicht fachmännisch gereinigte Schutzkleidung ohne eingebauter Flüssigkeitssperre, die auch Partikel zurückhalten kann, erhöht das Risiko, dass diese Feststoffe bis an die Haut des Trägers gelangen können. Wir stehen für dieses Thema auf und unterstützen die deutsche Hilfsorganisation FeuerKrebs.

Die gemeinnützige Gesellschaft FeuerKrebs gUG wurde von Feuerwehrleuten für Feuerwehrleute gegründet. Sie will erkrankten Einsatzkräften beistehen, die Gesundheits- und Arbeitsbedingungen für Feuerwehrleute verbessern und mit Vorträgen Aufklärungsarbeit leisten. Eine Idee, die bei uns sofort auf offene Ohren gestoßen ist. Wir wollen den Feuerwehrleuten, die uns täglich schützen, etwas zurückgeben. Daher unterstützen wir dieses Projekt aus Überzeugung.

Richtige Reinigung und Partikelschutzfilter reduzieren Risiko

Bei Brandeinsätzen können toxische und karzinogene Stoffe über ungeschützte Atemwege oder über die Haut aufgenommen werden. Umso mehr Bedeutung kommt einer hochwertigen Schutzbekleidung zu. Die Inserts in unseren Feuerwehrhandschuhen funktionieren wie Partikelfilter und schaffen eine Abscheiderate der Feststoffe von bis zu 99 Prozent.

--> getestet in Anlehnung an NFPA 1971 Standard, 2018 Edition, Particulate Protective Hood; Partikelgröße 0.1 - 1.0 µm).

ANMERKUNG: Weder gewährleistet Gore, noch sichert Gore zu, dass GORE® CROSSTECH® Inserts geeignet sind, vor Krankheiten, insbesondere Krebs, zu schützen, diese zu lindern oder zu heilen.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!