DE EN FR

Richtige Pflege von Einsatzhandschuhen

, geschrieben von

Handschuhpflege ist Einsatzhygiene!

Kompromissloser Schutz

ESKA Einsatzhandschuhe bieten kompromisslosen Schutz unter extremen Bedingungen. Dieser entsteht durch die Verwendung von hochwertigen, streng geprüften europäischen Rohmaterialien und das über 109-jährige Know-How. Um eine lange Lebensdauer zu garantieren, ist eine sachgerechte Handhabung und Pflege von großer Bedeutung. Alle unsere Leder- und Textilfeuerwehrhandschuhe sind mit einer Vorbehandlung von 20 Wäschen zertifiziert. Handschuhe, die ohne einer Vorbehandlung von Wäschen zertifiziert werden, sind als nicht waschbar zu kennzeichnen.

Richtige Pflege

Waschbare Handschuhe lassen sich an den entsprechenden Pflegepiktogrammen auf dem Etikett erkennen.
Alle ESKA Einsatzhandschuhe liefern anhand der Etiketten mit entsprechenden Pflegepiktogrammen, Hinweise über die korrekte Wäsche. In einem Schonwaschprogramm können Textilfeuerwehrhandschuhe mit 60°C und Lederfeuerwehrhandschuhe mit 30°C gewaschen werden. Wichtig ist das schonende Waschen, da sonst die Gefahr von Faserschäden oder einer möglichen Auflösung der hochkomplexen Imprägnierung besteht.

Verschlüsse und Karabiner

Vor der Maschinenwäsche sind Verschlüsse, vor allem Klettverschlüsse, sauber zu schließen und Karabiner zu entfernen. Ansonsten kann es zu Abreibungen und Beschädigungen an anderen Textilien kommen, die sich in der Waschmaschine befinden.

Geeignetes Waschmittel


Beim Waschen sollte phosphatfreies Feinwaschmittel ohne Weichspüler, optischen Aufheller, Fleckenentferner und ohne Bleichmittel verwendet werden. Ansonsten kann es zu Ausbleichen, Faserschäden oder einer Beschädigung der Beschichtung kommen. Textilhandschuhe mit Membrane dürfen nicht geschleudert oder gegebenfalls nur angeschleudert werden. Schonwaschprogramm mit 60° C bei Textilfeuerwehrhandschuhe und 30° C bei Lederfeuerwehrhandschuhe einschalten und nur niedertourig schleudern.

In Form bringen

Nach dem Waschvorgang können die Lederfeuerwehrhandschuhe im nassen Zustand durch das Reinschlüpfen mit der Hand in Form gebracht werden.

Aufhängen & trocknen lassen

Anschließend die Handschuhe mit den Fingern nach oben aufhängen oder auf einer dafür ausgelegten Vorrichtung an der Luft trocknen lassen. Hitzequellen wie Heizkörper und Öfen unbedingt vermeiden, denn diese können die Materialien schädigen.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!