DE

ESKA bleibt starker Partner des Fachhandels

, geschrieben von

Als Familienunternehmen gehen wir mit einem spürbaren Trend auf Konfrontationskurs. Während mehr und mehr Hersteller ihr Heil verstärkt in eigenen Online-Shops und bei Sportdiskontern suchen, legen wir ein klares Bekenntnis zum ausgewählten Fachhandel ab.

"Wir produzieren seit über 100 Jahren Handschuhe und verkaufen sie seit Jahrzehnten über den ausgewählten Fachhandel. Der Erfolg gibt uns einfach recht und wir setzen diesen Weg aus Überzeugung fort", betont ESKA Prokuristin Heidi Pürstinger. Für uns kommt ein eigener Online-Shop auch in Zukunft nicht infrage. "Das käme einer Distanzierung zum Fachhandel gleich und ist somit für uns kein Thema", so Pürstinger.


Von Mensch zu Mensch


Die Forcierung des Fachhandels hat bei uns durchaus persönliche Gründe. "Wir reden am liebsten von Mensch zu Mensch und der Weg zum passenden Handschuh wird über die Beratung im Vieraugengespräch eingeschlagen. Genau darauf können wir uns bei den ausgewählten Händlern verlassen", erklärt Pürstinger. Das Personal der ESKA-Vertriebspartner wird regelmäßig geschult und verpasst somit keine Trends und Entwicklungsschritte. "Die Kundschaft ist im ausgewählten Fachhandel vor, während und nach dem Kauf gut aufgehoben. Das ist der Weg, der wirklich Sinn macht", unterstreicht Pürstinger.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!