DE

Das war die Fischer Transalp Tour 2017

, geschrieben von

Tag 1 - Tag 4

Am Sonntag 19.03. ging es für die Transalp Gruppe 2017 inklusive Bergführern und Betreuer der Firma Fischer los in Richtung Chamonix, Frankreich. In sechs Etappen wurden von dort aus die Alpen auf Tourenskiern überquert. Ziel der diesjährigen Transalp war Turin, Italien. Der Wettergott scheint der Crew wohlgesonnen und so verlaufen die ersten Tage bei wolkenlosem Himmel, Firnbedingungen und atemberaubenden Panoramen.

Tag 5

Nachdem die Transalp Gruppe 2017 in ihren ersten Etappen auf dem geplanten Weg von Chamonix nach Turin mit Sonnenschein und Firnbedingungen verwöhnt wurde, folgte am Morgen von Tag fünf der ernüchternde Blick aus dem Fenster: ein Mix aus Regen und Schneefall mit dichter Bewölkung erwartet die Crew. Der Schneefall wird stärker, die Sicht schlechter und von den steilen Bergwänden prasselt bereits der über die Nacht gefallene Schnee herab. Viel zu gefährlich, unter diesen Bedingungen eine derartige Überschreitung zu wagen. Nach einer kurzen Besprechung musste die Gruppe umkehren und auf schnellstem Weg ins Tal zurückkehren.

Tag 6

Die geplante Route kann unter diesen Gegebenheiten nicht begangen werden und so kehrt die Truppe kurzer Hand zurück nach Chamonix – das Massiv des Mont Blanc scheint die Schlechtwetterfront aus dem Süden abzublocken. Es scheint, als wurde die richtige Entscheidung getroffen: Auch in Chamonix hängen Wolken über den Bergen, jedoch sehr hoch und das angestrebte Ziel – der Gipfel des Mont Buet – ist aus dem Tal immer wieder sichtbar.

Das war die Fischer Transalp 2017 – Sonne und Firn, Kälte, Wind und Schneeregen begleiteten die Teilnehmer auf ihrem Weg über die Alpen. Es gab atemberaubende Panoramen, abwechslungsreiche Anstiege, spektakuläre Abfahrten und viele Überraschungen. Wir von ESKA® haben diese Skitour zwar nicht selbst in Angriff genommen, jedoch griffen wir den Teilnehmern der Fischer Transalp unter die Arme .... pardon, auf die Hände. Denn bei Schneeregen, Kälte und Wind gab es wohl nichts Angenehmeres, als unsere Handschuhe mit Wärmegarantie! Sie schützten die Teilnehmer wie eine zweite Haut, die man mit Sicherheit gut gebrauchen konnte. 😉

Eine ausführliche Berichterstattung der Transalp 2017 gibt es unter:
Transalp Tourentagebuch

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!