DE EN FR

Freeskier Oliver Andorfer im Gespräch: Von seinem Equipment bis hin zu den TOPSPOTS!

, geschrieben von

Was sollte man bei Skihochtouren besonders beachten?

Da die Bedingungen in höheren Lagen teilweise völlig unterschiedlich zu den Bedingungen in tieferen Lagen sein können - unbedingt Lawinenlage- und Wetterbericht beachten! Ebenso muss das Material und die Kleidung an die Tour, die Anforderungen und das Profil der Tour zusammengestellt werden: ist die Tour Aufstiegs- oder Abfahrtsorientiert, ist die Tour mehrtägig?

Was sind deine Lieblingsgebiete bzw „TOPSPOTS" fürs Bergsteigen und Freeriden?

In Österreich! Bei uns ist alles vorhanden was das Tourenherz begehrt! Von alpinlastigen Touren mit technisch schwierigem Aufstiegen oder Abfahrten bis hin zur Genießer Tour. Weiters findet man in Österreich zu allen Wetter- & Schneebedingung eine passende Tour!

Welches Equipment trägst du bei deine Touren immer mit dir?

  • Tagestouren: Sicherheits Tools (PIEPS, Schaufel, Sonde, Erste Hilfe Paket), Wechselkleidung, ESKA Handschuhe (für Aufstieg & Abfahrt) Steigeisen, ev. Pickel, Sonnenschutz, Brille, Handschuhe, Nahrung, Flüssigkeit
  • Mehrtagestouren: Sicherheits Tools (PIEPS, Schaufel, Sonde, Erste Hilfe Paket), Wechselkleidung (für die Tour, für die Unterkunft), ESKA Handschuhe (für Aufstieg & Abfahrt) Steigeisen, ev. Pickel, Sonnenschutz, Brille, Handschuhe, Nahrung, Flüssigkeit, Ladekabel für Handy, etc., Schuhe, Biwack, Geld
  • Pistentouren (Trainingstour): warme Überziehjacke, warme ESKA Handschuhe, Flüssigkeit, Nahrung

Wie wählst du deine Touren aus? Gibt es dabei spezielle Voraussetzungen?

Nach äußeren Bedingungen, nach Vorlieben, nach Herausforderungen, nach Gruppengröße oder einfach nur nach der verfügbaren Zeit. Egal ob man anspruchsvollere oder übliche Touren wählt - jede Tour birgt verschiedenste Herausforderungen und genau das macht auch den Reiz des Ganzen aus!

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!